Aktuelles

  • Blog
  • Webdesign
  • Film & Video
  • Fotografie
  • SEO
  • Marketing

Produktvideos im Online-Marketing

Videos für die Homepage, dem Online-Shop und Social Media erstellen und optimal einsetzen

Gegenüber starren Fotos erzeugen bewegte Bilder mehr Aufmerksamkeit. Im Tandem mit einer guten Geschichte nehmen Videos das Publikum in ihren Bann. Dabei muss es sich nicht immer um Werbefilme handeln. Um die Besucher der eigenen Homepage, Online-Shop oder Social Media Kanal zu begeistern müssen Produktvideos bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Videos in der Unternehmenskommunikation

Vom Lippenstift über Immobilien bis zur Maschinenhalle – zu jedem Produkt oder Dienstleistung werden Videos erstellt. Erfahren Sie mehr über die gebräuchlichsten Arten von Filmen, über deren Einsatzmöglichkeiten auf Kommunikationskanälen und welche Voraussetzung diese erfüllen müssen, um mit den Videos erfolgreich zu sein. Lernen Sie zwischen Imagefilm, Produktvideo und Erklärvideo zu unterscheiden. Häufig werden diese Videoarten bei Anfragen verwechselt. Inhaltlich, der Qualität und der einhergehende Aufwand, können stark variieren und entscheiden damit maßgeblich über die mit der Filmproduktion verbundenen Kosten.

Grundsätzlich können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Leistungen mit Videos besser präsentieren. Egal ob im Katalog, Werbeanzeige oder im Internet, an Produktbildern kommt man nicht vorbei. Diese bieten Kunden die Möglichkeit, sich sprichwörtlich ein Bild vom Produkt zu machen, da sie es nicht, wie im Laden, in die Hand nehmen können. Mit Produktvideos hingegen kann man über die eigentliche Produktpräsentation wertvolle Zusatzinformationen bieten und gleichzeitig Emotionen und ein bestimmtes Image transportieren. Im Video kann man den Nutzen eines Produkts oder Leistung hervorheben oder es in Verbindung mit bestimmten sozialen Schichten und Trends zeigen. Das so erreichte Interesse und Begeisterung stellen einen hohen Kaufanreiz dar, der starken Einfluss auf die Kaufentscheidung hat. Produktvideos können so maßgeblich zum Erfolgsfaktor für einen Online-Shops werden. Darüber hinaus kann es auch für Hersteller interessant sein, Produktvideos zu erstellen, um diese auf der eigenen Hersteller-Homepage und dem Online-Marketing zu nutzen und den Partner-Händlern kostenfrei oder gegen ein kleines Entgelt zur Verfügung zu stellen. Um den Besuchern ein positive Erlebnis beim Besuch des Online-Shops oder der Homepage zu bieten, sind Produktbilder ebenso wichtig. Sie haben die Aufgaben, die Menschen neugierig zu machen. Die Videos auf der anderen Seite sollen die Neugier in Interesse verwandeln.

Wie erstellt man ein Produktvideo?

Bevor man zur Fotokamera, Videokamera oder den Zeichenstift greift, sollte man sich im Klaren sein, was man zeigen möchte. Die Art eines Produkts entscheiden über die Form und Umfang eines zu erstellenden Produktvideos. Je nach Produkt oder Leistung können mit Schauspielern oder Models Vorteile und Eigenschaften besser hervorgehoben werden. Bei Fashion-Produkten wie Kleidung, Schuhe und Accessoires können diese vergleichbar einer Modeschau präsentiert oder bestimmte Funktionen und Details demonstriert werden, ohne dass dies zu fiktiv wirkt. Im Gegensatz dazu lassen sich Prestige Produkte oder Maschinenbauteile alleinstehend in geeignetem Kontext mit weiten und nahen Aufnahmen geeignet präsentieren. Auch hier gilt: was ist sinnvoll, für die wirkungsvolle Präsentation im Video. Ausschlaggebend ist das Konzept und die kreative Idee die mit dem Produktfilm transportiert werden soll.

Wann ist ein Erklärvideo sinnvoll?

Ein Erklärvideo ist immer dann zu empfehlen, wenn sich die Eigenschaften oder der wahre Nutzen nicht auf den ersten Blick ergibt. Dies ist bei Dienstleistungen oder digitalen Produkten wie bspw. einer Mobile-App oder Portalen häufig der Fall. In einem Erklärvideo können Funktionen und Eigenschaften sowie die Vorteile eines Services bildlich erklärt werden und zur Nutzung motivieren. Das richtige Maß bei der Detailtiefe verbunden mit der Frage, wie viel Information ist für das Verständnis nötig, sind entscheidend. Erklärvideos sind sozusagen hybrid. Auf der einen Seite kann es wie ein Produktvideo zu Leistungspräsentation verwandt werden. Auf der anderen Seite ist es ein Lehrmedium, welches für kurze Schulungen oder als Beispiel im Rahmen eines Seminars, Vortrags oder Webinars zum Einsatz kommen kann.

Mehr zum Thema Erklärvideo erfahren Sie einem unserer nächsten Artikel.

Kann man Produktvideos selber erstellen?

Gerne wird der tatsächliche Aufwand rund um einen Produktfilm unterschätzt und die Frage zum selber produzieren vorschnell bejaht. Schließlich kostet eine professionelle Filmproduktion Geld. „Die Social Media Influenzerin hat doch nur ein Smartphone und dennoch tausende Follower…“ Die Frage muss deshalb heißen: Wird dies Ihrem Produkt, Ihren Leistungen und Ihren Kunden gerecht?

Die Wahrheit ist, auch selbst erstellte Produktvideos sind mit hohem Aufwand verbunden. Es wird Personal mit geeigneter Qualifikation benötigt, eine Videokamera, Filmlicht, Requisiten, Räume in denen die Videoaufnahmen gemacht werden können sowie einen Raum für einen leistungsfähigen Schnittplatz und viel Zeit.

Art und Umfang der zu erstellenden Unternehmensfilme sind entscheidend. Wenn im Unternehmen die erforderliche Qualifikation, Kreativität, Videotechnik und geeignete Studio-Räume vorhanden sind, dann sind die wesentliche Voraussetzungen erfüllt. Ob es wirtschaftlich sinnvoll ist, die eigenen Mitarbeiter fachfremd über einen längeren Zeitraum von deren Tagesgeschäft zu entbinden, muss jedes Unternehmen selber entscheiden. Häufig ist es sinnvoller, sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren und sich für eine Agentur oder Filmproduktion zu entscheiden. Bei einer professionellen Videoproduktion gibt es klare Abläufe, kreative Konzepte und professionelle Ergebnisse. Sie wollen regelmäßig neue Produktvideos? Dann fragen Sie bei Ihrer Agentur oder Filmproduktion einen Rahmenvertrag an.

Einsatzmöglichkeiten für Produktvideos

Produktvideos bieten zahlreiche Möglichkeiten für deren Einsatz. Dank der Fokussierung auf das Produkt bauen Produktvideos sofort eine spezifische Bindung hierzu auf. Dem Trend folgend ist ein primärer Einsatzort für Produktvideos Social Media. Alle bekannten Social Media Plattformen wie Facebook, Instragram, Twitter, TikTok, Snapchat, Linkedin oder Xing bieten Möglichkeiten zur Einbindung von Videos. Dies kann über den persönlichen Feed oder über besondere Werbeanzeigen erfolgen. Beim Einsatz von Produktvideos sind spezielle technische und konzeptionelle Voraussetzungen zu beachten. Wir haben hierzu einen weiteren Artikel Social Media Video- und Bildformate verfasst. Am besten schauen dort rein.

Neben den Social Media Känlen können Produktvideos grundsätzlich im Internet präsentiert werden. Auf der eigenen Homepage oder im Online-Shop können eigene Produktvideos die Besucher stärker vom Angebot begeistern und überzeugen.

Heute konzentriert man sich fast nur noch um das Internet. Dabei gibt es weitere Orte, an denen die erstellten Produktfilme gezeigt werden können. Auf Messen können die Produktvideos als Blickfang dienen oder dabei helfen, Interessenten kurz und knapp von den eigenen Produkten zu überzeugen.

Laut einer Studie von Hubspot führt der Einsatz von Videos im Gegensatz zu Fotos bzw. Bildern zu einer doppelt bis zehnfach höheren Publikumsbeteiligung. Nutzen Sie diese Eigenschaften für sich und Ihr Unternehmen.

Hier sind Sie richtig! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:

Gern stehe ich Ihnen unter folgender Rufnummer zur Verfügung oder senden Sie mir Ihre unverbindliche Anfrage über das Kontaktformular.

  Telefon:  07032 954076-0  

Für Ihre schriftliche Anfrage nutzen Sie bitte unser Kontaktformular:

 Ja, ich will Kontakt per Mail aufnehmen! 

Für denLive-Chat klicken Sie bitte die orangene Schaltfläche rechts unten.

 

Mein Name ist Dominic Borrelli. Ihre Anfrage beantworte ich gerne. Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?